Layout optimiert für Browser ab FF 19 und IE 10
Forstdienstleistungen

 

Motorsäge

 

Waldkulisse

Pflanzung

Mit der Pflanzung von Waldbäumen wird die Nutzung einer Waldfläche auf Jahrzehnte oder Jahrhunderte festgelegt. Während die Umtriebszeit von Pappeln ca. 70 Jahre beträgt, sind es bei der Eiche ca. 180 Jahre.

Schon bei der Wahl der Baumart beginnt die Qualität des zukünftigen Bestandes. Dabei ist auf die Wasser- und die Nährstoffversorgung des Standorts zu achten (standortgerechte Baumartenwahl).

Bei der Pflanzung werden Pflanzensortimente gewählt, die der örtlichen Konkurrenzvegetation angepasst sind. Ist die Konkurrenzvegetation besonders wüchsig, werden Pflanzengrößen ab 80 cm gepflanzt.

Zur Pflanzung setzte der Forstbetrieb Rast den Neheimer Pflanzspaten, den Göttinger Fahrradlenker und den Pflanzfuchs ein.

Pflanzfuchs und 2 Göttinger Fahrradlenker
Abb. 1: Links ist der Pflanzfuchs PF 360 und daneben 2 Göttinger Fahrradlenker.

Je nach Örtlichkeit werden verschiedene Pflanzverbände zwischen 1m x 1m (10.000 Pfl./ha) und 2m x 1m (5.000 Pfl./ha) gewählt. Bei größeren Abständen kommt die intraspezifische (innerartliche) Konkurrenz nicht ausreichend zum Tragen.

Douglasienpflanzung im Reihenverband mit Neheimer Pflanzspaten
Abb. 2: Douglasienpflanzung im Reihenverband mit Neheimer Pflanzspaten.

Bei der Pflanzung von Eichen wurden im Münsterland mit der Eichen-Trupp-Pflanzung nach Gockel gute Erfahrungen gemacht. Diese Art der Pflanzung benötigt nur 2.100 Eichen und als dienende Baumart 1.600 Hainbuchen. Dabei werden Trupps gebildet, die ein Durchmesser von 6 m haben. Der Abstand zwischen den Zentralbäumen der Trupps beträgt 10 m. Innerhalb der Trupps haben die Pflanzen einen Abstand von 1m x 1m. Ziel ist es, aus jedem der 100 Trupps eine qualitativ gute Eiche zu erziehen. Die Zwischenräume können mit Baumarten bestockt werden, die eine Zwischennutzung ermöglichen (z. B. Kirsche).

Schema der Eichen-Trupp-Pflanzung nach Gockel.
Abb. 3: Schema der Eichen-Trupp-Pflanzung nach Gockel.

Qualität und Fachkompetenz zeichnen den Forstbetrieb Rast aus. Dies sind die Voraussetzungen, die für eine Bestandesbegründung nötig sind.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf und vereinbaren Sie mit mir einen Termin vor Ort. Sie erhalten von mir eine kostenlose Beratung und ein Angebot, dass je Pflanze berechnet wird.